Open Source

Der Begriff 'Open Source' (offene Quelle / offener Code) stammt ursprünglich aus dem Programmierbereich und bezeichnet für gewöhnlich Software, die offen und unabhängig entwickelt wurde und kostenlos genutzt werden darf.

In der Vergangenheit war 'Open Source' aber auch gleichzeitig ein Synonym für Fehlerbehaftet, langsame bis gar keine Weiterentwicklung, unausgereift und Ignoranz der Entwickler.
Diese Eigenschaften haben sich mittlerweile bei vielen 'Open Source'- Projekten in das Gegenteil umgekehrt, da sich diese eine gewisse Finanzierung sichern konnten und somit mehr Freiraum zum Entwickeln bleibt. Häufig findet sogar eine schnellere Fehlerbeseitigung statt, wie bei kommerzieller Software.

Das bekannteste Beispiel von 'Open Source' ist die Bürosoftware 'Open Office'. Auch der weit verbreitete Browser Firefox / Mozilla ist z.B. Open Source- Software. Und dieser Browser ist das direkte Ergebnis einer Initiative mehrerer Entwickler, auf die der Begriff 'Open Source' zurückgeführt wird.